Stolpersteine    

          Aktuell          

   Engagement     

        Chronik         

          Archiv          

             Foto           

        Kontakt          


Welt Kompakt vom 03.09.2007, Münchner Ausgabe

Nachahmer für Stolperstein-Projekt gesucht


Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat am Samstag auf einem privaten Grundstück in Schwabing den ersten Stolperstein zur Erinnerung an die Naziopfer in München verlegt. Der mit einer Messingplatte versehene Stein in der Viktor-Scheffel-Straße 19 ist das erste Mahnmal dieser Art in München, nachdem die Stadt dem Künstler 2004 untersagt hatte, die Steine auf öffentlichem Gelände in den Boden einzu lassen

Der Stolperstein erinnert an Heinrich Oestreicher, der 1942 aus seiner Wohnung verschleppt und im KZ Theresienstadt ermordet wurde. Möglich wurde die Aktion in der Grundstückseinfahrt in Schwabing, nachdem der Haus- und Grundstücksbesitzer und die Hausverwaltung zugestimmt hatten. Die Veranstalter wollen nun weitere Hausbesitzer in München von der Aktion überzeugen.


Archiv

Auswahl
 Presse
Dokumente
Stolpersteine in München

mehr zum Thema:

1. September 2007:
der erste STOLPERSTEIN in München seit dem Verbot 2004

Presse-Info zur Verlegung Fotos vom Verlegen am 1.9.
epv vom 10.8.
MM vom 13.8.
AZ vom 27.8.
WK vom 31.08.
SZ vom 1.9.
MM vom 3.9.
WK vom 3.9.
SZ vom 3.9.
Bild vom 3.9.
DLF vom 3.9. [mpg-Datei, 2MB]
BR vom 7.9. [mpg-Datei, 0,5MB]